60 Jahre Krankenhaus Lenglern

© Krankenhaus Lenglern
Text von:

Zum Jubiläum veranstaltet das Krankenhaus am Samstag, den 24. Oktober 2009, einen Tag der Offenen Tür mit vielen Aktionen und Fachvorträgen.

Am 19. April 1949 kamen die ersten Patienten in das „Tuberkulose-Krankenhaus Lenglern“ am Rande des Ortes. So hieß das Krankenhaus in der Anfangsphase, weil in der Nachkriegszeit viele Tuberkuloseerkrankungen versorgt werden mussten.

Dazu wurde die ehemalige Munitionsanlage, die zuvor hier untergebracht war, entsprechend umgebaut. Die Leitung und Verwaltung des Krankenhauses hatte der Kreisverband Göttingen des Deutschen Roten Kreuzes inne.

Seit 1984 stellt das Krankenhaus den zentralen Pollenwarndienst für Süd-Niedersachsen sicher.

Ein Kooperationsvertrag mit der Universitätsklinik Göttingen besteht seit 1986 im Bereich der Lehre, der Forschung und des gegenseitigen Konsiliardienstes.

1988 gelang in Lenglern ein Durchbruch in der Beatmungsmedizin. Erstmals können sich Patienten zu Hause selbst über Masken beatmen, statt auf der Intensivstation zu liegen. Ende der achtziger Jahre und Anfang der neunziger Jahre wurde nach Entwicklung der nicht-invasiven Beatmung und Installation eines Schlaflabors das Krankenhaus in zwei Abteilungen unterteilt: Pneumologie und Schlaf- und Beatmungsmedizin.

Das Evangelische Krankenhaus Göttingen-Weende übernahm 1995 die Trägerschaft. Heute verfügt das Krankenhaus über 95 Betten, pro Jahr werden 3200 Patienten versorgt.

In der Beatmungsmedizin besitzt die Einrichtung bundesweit Bedeutung. Es werden alle Aspekte der Lungenheilkunde behandelt, unter anderem Lungenkrebspatienten. Im einzigen größeren Schlaflabor der Region behandeln die Fachärzte Schlafstörungen aller Art. Chefarzt ist Carl-Peter Criée.

In 2012 wird die Fachabteilung Pneumologie an den Standort Göttingen-Weende verlegt werden. Der Schwerpunkt Schlafmedizin wird in Lenglern bleiben und weiter ausgebaut.

Das Angebot an medizinischer Versorgung wird bis 2015 im Gesundheitspark Lenglern erweitert, wo schon heute sechs Arztpraxen unterschiedlicher Fachrichtungen angesiedelt sind.

Antworten rund um das Thema Lungenheilkunde, Beatmungs- und Schlafmedizin bekommen Besucher beim Tag der offenen Tür des Krankenhauses Lenglern. Am Samstag, 24. Oktober 2009, werden auf dem Gelände des Krankenhauses viele Aktionen angeboten. Weiterhin gibt es Fachvorträge von Experten.