50 Jahre FT Automation

© FAT
Text von: redaktion

Das Unternehmen FT Automation, Hersteller von Montage, Handling- und Inspektionssystemen sowie Zuführtechnik und Lieferant von Komponenten für Sondermaschinen feiert 50-jähriges Jubiläum.

Die Kunden der FT Automation sind international tätige Firmen in Deutschland, überwiegend aus den Branchen Automobilzulieferer, Pharmaindustrie, Medizintechnik, Kosmetikindustrie und Solartechnik. FTA fertigt kundenspezifische Anlagen, die in Heilbad Heiligenstadt komplett geplant, projektiert, gefertigt und getestet werden. Bekannt ist das Unternehmen durch die beiden Markennamen „SIM assembly machines“ und „AKB“.

Ziel des Unternehmens ist es, im Projektgeschäft den Kunden Fertigungsanlagen zu liefern, die eine wirtschaftlichere Fertigung ermöglichen und einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Hervorgegangen ist das Unternehmen aus der Gründung einer Abteilung Sondermaschinenbau im Jahre 1959 in dem ehemaligen Kombinat Solidor(damals noch VEB Kleinmetallwarenwerk Heiligenstadt). In der Zwischenzeit beschäftigt das Unternehmen 215 Mitarbeiter. „Als regionaler Arbeitgeber sehen wir unsere Verantwortung in der Schaffung von qualifizierten Arbeitsplätzen und in einer nachhaltigen Förderung von Ausbildung und Qualifikation am Standort Heilbad Heiligenstadt“, so der für Technik und Produktion zuständige Geschäftsführer Otto Diederich.

Neueste CAD-Konstruktionswerkzeuge, moderne Fertigungstechnologien und Projektmanagement sowie ein umfassender Aftersale-Service machen FT Automation zu einem interessanten Partner für deutsche und internationale Unternehmen, die teilweise schon seit der Wende Stammkunden sind.

Der Erfolg der letzten 50 Jahre stellt für das Unternehmen die Weichen in die Zukunft. „Vor allem wollen wir in den nächsten Jahren weiterhin überdurchschnittlich wachsen und hierzu werden wir unsere Kundenbasis in Europa ausbauen, neue Märkte im Bereich der Zukunftstechnologien erschließen und unsere internationale Präsenz erhöhen“, so der für den Vertrieb und den kaufmännischen Bereich zuständige Geschäftsführer Karl-Heinz Lachmann.