5. Göttinger Fernwehfestival

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Am Wochenende 19./20. Januar 2008 geht das Göttinger Fernwehfestival in die 5. Runde! Was aus einer Initiative des Göttingers Kai Stietenroth und des Braunschweigers Matthias Hanke entstanden ist, hat sich mittlerweile zum größten Reisevortragsfestival in Niedersachsen entwickelt.

Mit Vorträgen, Diskussionen und Aktionen rund um die Themen Reisen und Fotografie hat sich hier ein neues Forum etabliert, das in den vergangenen Jahren mehr als 2000 Besucher angezogen hat.

Auch in diesem Jahr haben wieder einige prominente Fotografen und Referenten ihr Kommen zugesagt. So berichtet zum Auftakt am Samstag um 14 Uhr Kai-Uwe Küchler über Südafrika. Um 17 Uhr erzählt Andreas Pröve über Persien und das Abenteuer Orient. Der Fotojournalist verunglückte als 23-Jähriger mit seinem Motorrad und ist seitdem querschnittsgelähmt. Schon drei Jahre nach seinem Unfall brach er im Rollstuhl zu seiner ersten Reise auf, der noch viele weitere folgen sollten.

Ein echter Höhepunkt des Festivals verspricht der Vortrag von Peter Gebhard am Samstag um 19:30 Uhr zu werden. Der renommierte Fotograf (GEO, Stern) nimmt die Zuschauer mit auf eine abenteuerliche Extremtour: „Panamerikana – Abenteuer zwischen Alaska und Feuerland“. In fünf Jahren entstand auf über 15 Reisen ein einzigartiges „Road-Movie“ vom Eismeer bis hinunter zum Kap Hoorn.

Am Sonntag geht es um 11 Uhr weiter mit „Norwegen – Faszination zwischen Polarlicht und Mitternachtssonne“ vom Fernwehfestival Mit-Organisator Matthias Hanke. Um 14 Uhr berichtet der Dresdner Holger Fritzsche über die Transsibirische Eisenbahn. Um 17 Uhr folgt „Mongolei – im Land des Dschinghis Khan“ von Sarah Fischer. Als Adoptivkind mit asiatischen Wurzeln auf der Suche nach ihrer Herkunft dokumentiert Sarah Fischer ein abgeschiedenes Land von archaischer Schönheit. Zum Abschluss des Festivals am Sonntag um 19:30 Uhr begibt sich Georg Krumm mit den Zuschauern auf den Jakobsweg und damit auf eine faszinierende Pilgerfahrt durchs nördliche Spanien.

Wie gewohnt runden die Stände verschiedener Fotofirmen sowie Informationen rund ums Reisen das Festival ab. So veranstaltet die Firma Foto Bieling im Foyer eine Fotomesse, auf der verschiedene Hersteller über Themen der analogen und digitalen Fotografie informieren. Das Trekkinggeschäft Unterwegs & Draußen ist mit einer Ausstellung vertreten. Am Stand des Hapag Lloyd Reisebüros können sich die informieren, die selbst das Fernweh packt.

Veranstaltungsort ist das Zentrale Hörsaalgebäude der Universität Göttingen am Platz der Göttinger Sieben. Das Programm zum Herunterladen