417.000 Euro für talentierte und engagierte Studierende

Text von: redaktion

Feierliche Übergabe am Mittwoch, den 11. Dezember 2013, in der Aula der Georg-August-Universität Göttingen für die Stipendiatinnen und Stipendiaten.

Die Universität Göttingen hat für den Zeitraum von Oktober 2013 bis September 2014 Deutschlandstipendien in Höhe von 417.000 Euro an besonders talentierte und engagierte Studierende vergeben.

Der Hochschule ist es gelungen, finanzielle Mittel für insgesamt 116 Stipendien von Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und privaten Förderern einzuwerben. Zusammen mit der Aufstockung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erhalten die Stipendiaten ein Jahr lang 300 Euro monatlich; wie bereits in den Vorjahren verteilen sich die Stipendien an der Universität Göttingen auf alle 13 Fakultäten.

„Wir freuen uns sehr über die Unterstützung für unsere Studierenden und bedanken uns herzlich bei allen Förderern für ihr Engagement“, so Universitätspräsidentin Ulrike Beisiegel. Besonders stark ist erneut die Unterstützung durch große und mittelständische Unternehmen aus der Region.

Größter Förderer ist in diesem Jahr die KWS Saat AG, die Mittel für insgesamt zehn Stipendien zur Verfügung stellte. Darüber hinaus bestand in diesem Jahr zum ersten Mal die Möglichkeit, kleinere Beträge in den Stipendienfonds der Universität einzuzahlen, aus dem dann komplette Stipendien vergeben werden.

Auch Einzelpersonen und Ehemalige der Hochschule haben im Rahmen einer Initiative des Vereins Alumni Göttingen erneut zahlreiche Stipendien finanziert. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten ihre Urkunden im Rahmen einer Feierstunde am Mittwoch, 11. Dezember 2013.

Anschließend haben Studierende und Förderer die Gelegenheit, sich persönlich kennenzulernen und auszutauschen. Die Veranstaltung ist öffentlich und beginnt um 16 Uhr in der Aula am Wilhelmsplatz.