25 Jahre Göttinger Figurentheatertage

© Daniel Wagner
Text von: redaktion

Die Göttinger Figurentheatertage feiern vom 6. bis 20. Februar 2010 Jubiläum. Das von der städtischen Kulturverwaltung betreute und organisierte Festival kann 2010 auf eine 25jährige Geschichte zurückblicken.

Das Festival ist inzwischen fester Bestandteil des Göttinger Kulturlebens und die Stadt erwartet dazu wieder mehr als 5.000 Besucher.

Eingeladen hat der städtischen Fachdienst Kultur 15 renommierte deutsche Bühnen, die in 32 Aufführungen Kindern und Erwachsenen die große Vielfalt dieser besonderen Theaterform präsentieren werden.

Das Spektrum der Aufführungen reicht vom Finger- und Handpuppentheater über Stabpuppen- und Marionettenaufführungen bis hin zu Masken-, Musiktheater und Schauspiel und spiegelt die große Bandbreite des Figuren- und Objekttheaters wieder.

Die Besucher erwarten 15 renommierte Bühnen aus ganz Deutschland, die in 32 Aufführungen die Vielfalt dieser besonderen Theaterform an verschiedenen Orten in Göttingen zeigen werden.

Zu den Besonderheiten im Jubiläumsjahr zählen die „Lange Theater Nacht“ am 13. Februar und das Wiedersehen mit einigen ausgewählten und besonders beliebten Produktionen, die in den Vorjahren in Göttingen zu Gast waren.

Erstmalig werden 2010 die Zuschauer Gelegenheit bekommen, ihren Publikumsliebling zu küren. Ein einfaches Wohlverfahren macht es möglich, seine Stimme abzugeben.

Für Veranstaltungen im Alten Rathaus, im Lumiere und im GDA-Wohnstift gibt es Tickets in der Tourist-Information, für Einzelveranstaltungen auch an den Kassen des Jungen und des Deutschen Theaters.