20 Jahre o.r.t. Göttingen

©o.r.t.
Text von:

Der Gründer des Sanitätshauses o.r.t., Armin Asselmeyer, stellt das Unternehmen im 20-jährigen Jubiläumsjahr für die Zukunft neu auf.

Das Sanitätshaus o.r.t. wurde 1996 durch ihn als Orthopädietechnikermeister in Göttingen gegründet. Mit weiteren Niederlassungen in Northeim, Einbeck, Salzgitter, Hildesheim und Bad Lauterberg sind in den verschiedenen Geschäftsbereichen zur Zeit über 150 Mitarbeiter beschäftigt.

„Die Veränderung am Gesundheitsmarkt zwingt unsere Branche in anderen Dimensionen zu denken“, so Asselmeyer. Während 1996 noch stark regional gearbeitet wurde, müssten die Sanitätshäuser heute auf überregionale Ausschreibungen der Krankenkassen reagieren können. Obwohl o.r.t. im südniedersächsischen Raum stark vertreten sei, werde das alleine für die Zukunft nicht mehr ausreichen. Daher hat sich Asselmeyer für einen Zusammenschluss mit der Auxilium-Gruppe entschieden.

Auxilium stellt eine Holding dar, in der sich Partner wie Luttermann (Essen), Thies (Itzehoe),  Medi Tech (Dresden) und Reha aktiv (Jena) gemeinsam der Herausforderung des Gesundheitsmarktes stellen. Unter Beibehaltung der örtlichen Marken agieren diese fünf Häuser in starker Partnerschaft und enger Verbundenheit in der nördlichen Hälfte der Republik.

Auxilium-Geschäftsführer Günther Charton erklärte: „Unsere Planung geht dahin, den gesamtdeutschen Markt bedienen zu können!“

Die Göttinger Belegschaft begrüße die Veränderungen, die zukunftsweisend eine Perspektive für alle Beteiligten böte, erklärte o.r.t..