20.000 Euro von der Brocken Challenge

© Hospiz an der Lutter
Text von: redaktion

Bei der Brocken-Challenge am 9. Februar 2013 nahmen 183 Läuferinnen und Läufer teil. Der Ultramarathon über 80 Kilometer vom Göttinger Kehr bis auf den Brocken im Harz ist ein Wohltätigkeitslauf, die Teilnehmerbeiträge gehen zu 100 Prozent an gemeinnützige Institutionen.

In diesem Jahr werden vier Organisationen begünstigt: das Hospiz an der Lutter, der „Kreuz und Quer“-Kindergarten Göttingen, der TUSPO Weende (Kinder- und Jugend-Radsport) und das Hospital & Rehabilitation Centre for Disabled Children (Nepal).

Beim Nachtreffen am Freitag, 15. Februar 2013, um 18:30 Uhr, im Café Inti, Burgstr. 17, 37073 Göttingen, werden die Spenden übergeben.

Es ist mit einer Rekord-Summe von 20.000 Euro zu rechnen.