15. Göttinger Innenhof-Theater-Festival

© Agentur
Text von: redaktion

Vom 2. bis 4. September 2011 präsentieren prominente Darstellerinnen und Darsteller sowie alte Bekannte beste Schauspielkunst in der skurrilen Garagenhalle im Innenhof Düstere Straße, Ecke Groner Straße.

Das hochkarätige Programm umfasst sieben Produktionen: „Die Legende vom heiligen Trinker“ mit Peter Schröder, „Alleinunterhalter (Mehrzahl)“ mit Jürg Kienberger & Clemens Sienknecht, „M – Ein Mann jagt sich selbst“ mit Daniel Wahl, „Meisterklasse-Maria Callas“ mit Graziella Rossi, Helmut Vogel, Anna Steiner, Olga Kindler, Daniel Bentz, Hausi Naef, „Mercier & Camier“ mit Daniel Rohr und Bernd Kaftan, „Der Grossinquisitor“ mit Christoph und Claus Bantzer und zum Abschluss „Ich bin kein guter Mensch“ mit Lukas Holzhausen.

Das Festival ist eine Kooperation zwischen dem Fachdienst Kultur der Stadt Göttingen, dem Deutschen Theater in Göttingen und der ADAMS Grundstücksgesellschaft unter der künstlerischen Leitung von Daniel Rohr.

Für die die Auftaktveranstaltung des diesjährigen Innenhof-Theater-Festivals „Die Legende vom heiligen Trinker“ (2. September, 20 Uhr) und „Meisterklasse – Maria Callas“ (3. September, 21 Uhr), gibt es nur noch Restkarten an der Abendkasse.

Für alle anderen Produktionen sind noch genügend Karten im Vorverkauf exklusiv an der Kasse des Deutschen Theaters erhältlich.

Der Vorverkauf endet am Freitag, 2. September um 12 Uhr. An der Abendkasse, die eine Stunde vor der ersten Vorstellung öffnet, gibt es noch Karten für alle Produktionen.

Eintritt pro Veranstaltung: 17 Euro, ermäßigt 14 Euro