101 Dinge, die ich gerne gewusst hätte…

© Carl Auer
Text von: redaktion

In jedem dicken Buch steckt ein dünnes, das heraus will, sagt man. Dieser schmale Band kann gleich mehrere umfangreiche Fachbücher ersetzen.

Dabney M. Ewin hat sein Wissen und die Erfahrung aus seiner mehr als 30-jährigen Praxis als Mediziner und Hypnotherapeut zu kompakten Lektionen zusammengefasst. Herausgekommen ist eine Schatztruhe voller Goldstücke für Anfänger wie Fortgeschrittene und alte Hasen in der Hypnotherapie, bestechend formuliert und intuitiv verständlich.
Ewin gelingt das Kunststück, aus Inhalt und Form, aus vermitteltem Wissen und vermittelnder Sprache, nachhaltige Wirkung zu entfalten. Seine therapeutische Kunst offenbart sich bis in die Feinheiten der Betonung. Die behandelten Wörter, Bilder und Suggestionen verändern das Denken, Empfinden und Verhalten von Klienten in verschiedenen Symptom- und Anwendungsfeldern (z. B. chronische Schmerzen oder Nikotinsucht) und bringen eine heilend wirkende Resonanz zwischen Geist und Körper zustande.
Es gibt kein vergleichbares Fach- oder Lehrbuch, das die komplexesten therapeutischen Ideen auf so einfache Weise ausdrückt.

Das Fachbuch „101 Dinge, die ich gern gewusst hätte, als ich anfing, mit Hypnose zu arbeiten“ von Dabney M. Ewin ist im Carl-Auer Verlag erschienen und für 17,95 Euro im Handel erhältlich.