100. Geburtstag

v.l.n.r.: Gerhard Hahn und Ernst Hahn ©Knüppel Verpackungen
Text von: redaktion

Am Montag, den 1. April, feierte die Hann. Mündener Knüppel Verpackung ihr 100-jähriges Jubiläum. 1919 gründete Hermann Christian Knüppel das Unternehmen als reine Packpapier-Großhandlung und etablierte das Unternehmen unter den schwierigen Bedingungen in der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen.

Heute bietet das Unternehmen die gesamte Bandbreite an Verpackungslösungen über Papier, Voll- und Wellpappe, Holz und Holzverbundstoffe und Korrosionsschutzverpackungen bis hin zu Maschinen und Packplatzsystemen inklusive den zugehörigen Verbrauchsmaterialien an. Eine besondere Stärke liegt zudem in der Beratung und Entwicklung von kundenindividuellen Verpackungslösungen.

Knüppel Verpackung ist seit der Gründung ein Familienunternehmen. Zum 50-jährigen Bestehen zog sich Hermann Christian Knüppel 1969 aus dem Unternehmen zurück und überließ seinem Enkel Gerhard Hahn die Rolle der prägenden Figur für die Unternehmensgeschichte. Dieser lernte das Geschäft bei seinem Großvater von der Pike auf und setzte in den kommenden Jahrzehnten auf Produktinnovationen und eine stetige Vergrößerung des Vertriebsgebietes. Mit der Aufnahme moderner Verpackungswerkstoffe in das Produktportfolio sowie einem kundenorientierten Vertriebssystem traf er wichtige Weichenstellungen für den nachhaltigen Unternehmenserfolg.

Dazu zählt auch der Neubau in Volkmarshausen, wo das Unternehmen seit 1974 seinen Stammsitz hat. Mit Ernst Hahn ist seit 2012 die vierte Generation in der Geschäftsführung tätig und sorgt für eine zukunftsfähige Aufstellung.

Gefeiert wird das Jubiläum aufgrund des zu erwartenden besseren Wetters erst im Sommer. Ende Juni findet ein
Sommerfest für alle Mitarbeiter mit ihren Familien auf dem Betriebsgelände in Volksmarshausen statt. Rund 500 Personen aus den verschiedenen Standorten in Europa und aus den JointVenture-Beteiligungen sind eingeladen.