10.000 Euro Weihnachtsspende

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die Firmen Sanofi-Aventis und TEVA Pharma überreichen ihre Weihnachtsspende im Wert von 10.000 Euro für den Aufbau des MS-Zentrums an der Universitätsmedizin Göttingen.

Die Spende der Firmen richtet sich an Institutionen, die sich für die Weiterentwicklung in der Diagnostik und Therapie der Multiplen Sklerose einsetzen.

Die Universitätsmedizin Göttingen bereitet den Aufbau des „Deutschen Zentrums für Multiple Sklerose im Kindes- und Jugendalter“ vor. Dieses Projekt soll mit Spenden- und Fördermitteln verwirklicht werden. Das Vorhaben benötigt ca. fünf Millionen Euro.

Die UMG ist deutschlandweit richtungsweisend bei der Behandlung von MS-kranken Kindern. Sie zählt zu den bedeutenden Forschungsstandorten der Neurowissenschaften in Deutschland. Die Multiple Sklerose ist ein Schwerpunkt dieser Forschungsaktivitäten.

Entscheidende Fortschritte in der Behandlung von MS-kranken Kindern und Jugendlichen lassen sich nur erzielen, wenn systematische Forschung, innovative Therapien und aktuelle Informationen zur kindlichen MS eng verzahnt werden. Das „Deutsche Zentrum für MS im Kindes- und Jugendalter“ soll als integratives Forschungs- und Behandlungszentrum entstehen.