1. Göttinger Erbrechttage

Text von: redaktion

Am Freitag, 17. April 2009, ab 15.30 Uhr und am Samstag, 18. April 2009, ab 9.30 Uhr finden die “1. Göttinger Erbrechttage - Erben - Vererben - Schenken, Generationen verbinden“ in der Stadthalle Göttingen statt.

Veranstalter ist die Georg-August-Universität Göttingen, die zu den verschiedenen Themengebieten des Erbens Experten sowohl als Referenten als auch als Aussteller gewinnen konnte. Neben den Vorträgen bietet sich damit die Chance, an den Ständen weitere Informationen zu erhalten.

Die Vortragsreihe beginnt am Freitag um 16.15 Uhr mit Andreas Oestreicher zum Thema „Neue Aspekte des Erbschaftsteuerrechts“. Norbert Joachim referiert ab 17.15 Uhr über die „Vorweggenommene Erbfolge“. „Aus der Praxis: Zustiftungen sichern Zukunft“ ist der abschließende Vortrag mit Friedemann Nauck.

Der Samstag beginnt um 9.30 Uhr mit der Eröffnung und Lothar Schruffs Vortrag „Vererben und Stiften aus Sicht einer Exzellenz- und Stiftungsuniversität“. Ab 10 Uhr informiert Stefan Stolte über „Der Zukunft zugewandt – Bildungsstiften und bürgerschaftliches Engagement“. Volker Lipp spricht ab 10.45 Uhr über „Vorsorge für Alter und Krankheit: Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“. Mit dem Vortrag „Erben und Vererben –Testamente richtig abfassen – Fehler vermeiden“ beschließt Michael Semrau die Reihe.

Der Eintritt ist an beiden Tagen kostenfrei.