Zum Inhalt
faktor vernetzt – das führende Entscheider-Online-Magazin mit 6113 Artikeln aus der Region

Run auf die Goldene Peitsche

Vom 10. bis 13. Mai 2012 ist das internationale Hardenberg Burgturnier wieder einmal Treffpunkt für Reiter aus aller Welt. Das Turnier auf dem gräflichen Landsitz zählt heute zu den traditionsreichsten und beliebtesten Reitturnieren in Deutschland – vier Tage lang gibt es feinsten Reitsport im Parcours.

Klassika 2012
© Gräflicher Landsitz Hardenberg

Abgerundet wird dieses Fest der Pferdefreunde durch die Hardenberg Klassika, einer Ausstellung für Gartenkunst und Lebensart, die zeitgleich auf dem gräflichen Landsitz stattfindet. Im romantischen SchlossPark präsentierten Aussteller schöne und begehrenswerte Exponate aus den Bereichen Gartenkunst, Wohnkultur und Lebensart.

Man soll die Feste feiern wie sie fallen und das gelingt in Nörten-Hardenberg stets ganz vorzüglich. Die Pferde stehen dabei im Mittepunkt, sind Magnet für Zuschauer und Reiter gleichermaßen und das hat viel mit dem Programm zu tun.

Die jungen Hannoveraner Warmblutpferde des Bezirks Braunschweig Süd treten zum Reitpferde-Finale an, Nörten-Hardenberg ist zudem Schauplatz eines Fohlenchampionats. Die internationalen Teilnehmer finden beim Hardenberg Burgturnier eine ausgezeichnete Plattform für ihre sieben und acht Jahre alten Nachwuchspferde.

Und – der große Sport ist beim Hardenberg Burgturnier zuhause und beschert den Fans des Pferdesports immer wieder höchst emotionale Momente und super-spannenden Sport.

2011 "schnappte" sich eine junge Amazone die berühmte Goldene Peitsche – das Symbol für den Sieg im Großen Preis: Die blonde Schwedin Angelica Augustsson, erst 24 Lenze jung, griff zur Goldenen Peitsche. Genauso ging es für die Amazone weiter. Es folgten der 5. Platz mit der schwedischen Equipe bei den Europameisterschaften in Madrid.

Platz 2 im Großen Preis ging an den MASTERS LEAGUE Sieger Christian Ahlmann, dieser sicherte sich in Nörten-Hardenberg mit Codex One den Startplatz für das Final. Augustssons Schwedischer Landsmann aus dem Stall Beerbaum landete auf Platz 3. von Eckermann war bei den Europameisterschaften in Einzel- und Mannschaftswertung an fünfter Stelle platziert.

In diesem Jahr folgt erst Hardenbergs Burgturnier und dann Olympia.

Ein zusätzliches Highlight in Nörten-Hardenberg ist das große Feuerwerk – abgestimmt zur Musik - am Samstagabend, das den zahlreichen Gästen immer begeisterte As und Os entlockt.