Zum Inhalt
faktor vernetzt – das führende Entscheider-Online-Magazin mit 6109 Artikeln aus der Region

Bettina Wulff ist neue Paralympics-Botschafterin

Bei der Eröffnungspressekonferenz zur Orthopädie + Reha-Technik in Leipzig ist am 15. Mai 2012 Bettina Wulff von Professor Hans Georg Näder als neue Paralympics-Botschafterin von Ottobock vorgestellt worden.

v.l.: Athlet Heinrich Popow mit Bettina Wulff und Hans Georg Näder
© ottobock

Für Otto Bock HealthCare, den deutschen Weltmarktführer in der technischen Orthopädie, der mit 78 Orthopädie-Technikern die 4.200 Athleten aus aller Welt unterstützt, wird sie an der Seite von Hans Georg Näder zahlreiche internationale Ehrengäste aus Sport, Politik und Wirtschaft betreuen.

"Ich finde es beeindruckend, wie die Paralympics zu einem unverkrampften Umgang mit dem Thema Behinderung beitragen. Wenn ich helfen kann, arbeite ich gern daran mit", erklärte Bettina Wulff.

Zu ihrem sozialen Engagement, wie zum Beispiel der Schirmherrschaft für "Eine Chance für Kinder", kommt nun die sportbezogene Seite der Inklusion hinzu.

Gute Kontakte zu Ottobock bestanden bereits, als Christian Wulff noch Ministerpräsident in Niedersachsen war. Die Firmenzentrale des Hidden Champion liegt in Duderstadt / Eichsfeld.

Seit 1988 in Seoul ist Ottobock bei allen paralympischen Sommer- und Winterspielen dabei und ist seit 2005 Kooperationspartner des Internationalen Paralympischen Komitees. Firmenchef Näder: "Ich bin total begeistert! Bettina Wulff ist herzlich willkommen in unserer großen globalen Familie."