Auf die Geschichte kommt es an

©Alciro Theodoro da Silva
Text von: redaktion

Berater Oliver Bornemann gibt im faktor-Erfolgsseminar Tipps, wie man sich am besten positioniert und im Video die eigene Botschaft kommuniziert

Bereits an diesem Tag kristallisierte sich heraus, wie unglaublich wichtig das Thema für die Unternehmer in Südniedersachsen ist“, berichtet Strategieberater Oliver Bornemann und meint damit die 24. faktor-Business-Lounge und den Workshop im Februar 2017 mit ,Positionierungs-Papst‘ Alexander Christiani. Die Reaktionen auf Christianis Vortrag ‚Die zehn Schritte zum Aufmerksamkeitsmarktführer‘ inspirierten faktor zu einem neuen Veranstaltungsformat: das Erfolgsseminar ,Positionierung‘.

In kürzester Zeit schlossen sich vier Unternehmer zusammen, die – unter Anleitung von Bornemann – motiviert an ihrer Strategie und ihrer Differenzierung feilen wollten. Konkretes Ziel des Sechs-Monats-Programms an vier Terminen war es, die Teilnehmer dabei zu begleiten, ein eigenes Positionierungsvideo zu erstellen. Axel Vetter, Inhaber der Archipel Videoproduktion, produzierte am Ende die Clips und gab hilfreiche Tipps zum Verhalten vor der Kamera – zu Körperhaltung, Gestik und Intensität.

„Die drei wichtigsten Kernpunkte für die Teilnehmer waren eine klare Definition ihrer Zielgruppe, die Abgrenzung vom Wettbewerb und eine eigene Botschaft zu formulieren: Was macht mein Unternehmen einzigartig?“, sagt Bornemann und erläutert damit die Lernziele seines Seminars. Zunächst hatten die Unternehmer die Aufgabe, sich Gedanken zu machen und in wenigen Sätzen ihre besonderen Stärken und Eigenschaften zusammenzufassen. „Es war äußerst wertvoll, sich darüber klar zu werden, was man wirklich gut kann, um dieses Pfund dann auch nach außen kommunizieren zu können“, erzählt Stefan Ebbecke, Geschäftsführer von ‚ebbecke – excellent einrichten‘. „Danach hat Oliver dann alles umgeschmissen und aus den Fakten eine wirkliche Geschichte geschrieben.“

‚Storytelling‘ hieß das Stichwort. „Ich konnte aus dieser Zeit viel für mich mitnehmen. Insbesondere natürlich, wie stark sich eine authentische Geschichte mit dem Fokus auf den Kundennutzen auf den Erfolg auswirken kann“, sagt der Küchenexperte. Sein Positionierungsvideo ziert seit Kurzem seine Webseite und wurde schon über 150-mal gesehen.

Neben Stefan Ebbecke haben auch Jens Barwinske (System-Büro Struckmeier), Karl-Heinz Koithahn (Koithahns Harzer Landwurstspezialitäten) und Karsten Stiemerling (Stiemerling Seniorenresidenzen) am Seminar teilgenommen.

Und die Gruppe bleibt auch nach dem erfolgreichen Abschluss in Kontakt. „Die Zusammenarbeit hat inspirierende und nachhaltige Synergie-Effekte hervorgebracht“, so Ebbecke. „Es war eine Bereicherung auf mehreren Ebenen.“ Erst im Oktober 2017 sind die Teilnehmer zusammen zum Entrepeneurship Summit nach Berlin gefahren, um frische Impulse zu tanken. Ein gemeinsamer Kochabend in Ebbeckes Küche fand ebenfalls statt.