Abschied von Dwayne Kirkley

© Entscheider Medien GmbH
Text von: faktor

Für viele Fans der BG 74 Göttingen stellte sich nach Beendigung der jüngst zu Ende gegangenen BBL-Saison die Frage, ob Aufbauspieler Dwayne Kirkley eine weitere Saison für die Veilchen auflaufen würde. Nun steht fest, dass Kirkley den Verein nach vier sehr erfolgreichen Jahren verlassen wird.

Mit dem 37-jährigen Dwayne Kirkley wird ein Spieler Göttingen verlassen, dem die BG viel zu verdanken hat. In vier Jahren bei den Veilchen hat sich Kirkley in die Herzen der Göttinger Basketballfans gespielt. Zusätzlich hat Kirkley einen großen Anteil am Aufschwung des Basketballs in Göttingen und führte die Veilchen mit seiner Erfahrung bis in die Basketball Bundesliga. Umso schwerer fällt selbstverständlich der Abschied vom Captain, wie die Fans den sympathischen US-Amerikaner nennen. In der vergangenen Saison in der BBL warf der Captain seine große Erfahrung für die Veilchen in die Waagschale und trug mit seiner immer noch ausgezeichneten Athletik zum Teamerfolg bei, der zum frühzeitigen Erreichen des Klassenerhalts führte.

In der kommenden Spielzeit werden die Veilchen ohne Kirkley an den Start gehen. Der Aufbauspieler möchte seine aktive Laufbahn noch nicht beenden und weiterhin in einer führenden Rolle auf dem Parkett stehen. Diese Rolle kann dem Aufbauspieler bei der BG allerdings nicht mehr eingeräumt werden. Kirkley wird eine neue sportliche Herausforderung in einer anderen Profi-Liga suchen.

„Ich kenne Dwayne nun schon seit 13 Jahren und arbeite seit 1996 mit ihm zusammen. Er ist ein großer Wettkämpfer und einer der besten Point Guards, die ich je gesehen habe. Er war in jungen Jahren der beste Athlet, den ich kannte. Von daher war und ist es eine sehr schwere Entscheidung. Es ist sicherlich ein Verlust, aber auf der anderen Seite bietet sich ihm woanders die Chance, nicht nur neben dem Feld sondern auch auf dem Feld eine tragende Rolle zu spielen.“, so BG-Headcoach John Patrick. Patrick wird seinem jahrelangen Weggefährten Kirkley dabei behilflich sein einen neuen Verein zu finden.